Drucken E-Mail

Husumer Nachrichten

HN am 02. November 2018

GARDING Außerhalb seiner Ausstellungssaison präsentiert der Förderverein für Kunst und Kultur Eiderstedt jetzt ein neues Werk seines Mitglieds, Fotograf Michael Pasdzior, das dieser zusammen mit Autor Bernd Allenstein erstellt hat. Es handelt sich um den Bildband "Welterbe Kontorhauser - Hamburgs architektonische Perlen", erschienen im Koehler Verlag. Vorgestellt wird das Werk im Beisein der Autoren am Sonntag (4.) ab 15 Uhr im Alten Rathaus in Garding, Enge Straße.

Seit 2015 gehören Hamburgs Kontorhäuser zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind längst zum Wahrzeichen der Hansestadt geworden. In ihrer Entstehungszeit waren sie vor allem Symbol einer sich dynamisch entwickelnden Metropole. Das Kontorhaus mit all seinen spezifischen architektonischen Facetten, Formen und Besonderheiten spiegelt die Ingenieurkunst und die Bauästhetik dieser Epoche. Verhaltene Eleganz, zurückhaltender Luxus, vielleicht auch symbolische Verspieltheit - Charakteristika hanseatischer Kaufleute - zeigen insbesondere die Interieurs der Häuser.

Die einzigartigen Treppenhäuser, Eingangshallen und Foyers, die besondere Gestaltung von Stufen und Geländern ziehen Jahr für Jahr Scharen Architekturbegeisterter und Touristen an. Die vielen Komponenten im Inneren, aber auch die Fassaden der Bürohäuser hat der Hamburger Fotograf Michael Pasdzior dokumentiert. Der ganze künstlerische Zauber der Bilder ward mit Hilfe der exakt recherchierten Texte von Autor Bernd Allenstein verständlich. Sie erzählen von der Baugeschichte, vom Charakter der städtischen Umgebung, in denen die Häuser stehen, erinnern aber auch an längst vergessen geglaubte Geschichten. Die Auswahl der beschriebenen Gebäude bietet einen spannenden Einblick in die Entwicklung des Hamburger Kontorhauses von der Jahrhundertwende bis zum Zweiten Weltkrieg. Bernd Allenstein, 1947 in Berlin geboren, studierte Literaturwissenschaft, Soziologie, Philosophie in Hamburg. Er arbeitete als Lehrer sowie Referent für Kultur und Medienarbeit. Er lebt in Hamburg und schreibt für Lexika und Zeitschriften zur Literatur und Architektur. Er hat ein Buch über Hamburg veröffentlicht. Michael Pasdzior hat bereits zahlreiche Bildbände und Reiseführer herausgebracht. Er kennt die Stadt wie nur wenige. Aus Tausenden von Bildern hat Michael Pasdzior die eindrucksvollsten für diesen neuen Bildband ausgewählt.

 

1pixCookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.